Inhalt

Zum Teil umgefallene Dominosteine in einer Reihe

Die ÖPA vertritt bundesweit die Interessen von Ein-Eltern-Familien

Die Kernaufgabe ist es, die Herausforderungen und Probleme von AlleinerzieherInnen und ihrer Kinder zu erfassen, zu analysieren und an Politik und Öffentlichkeit heran zu tragen, sowie sich laufend für die Verbesserung der Situation von Alleinerziehenden einzusetzen. Dadurch werden Ein-Eltern-Familien darin unterstützt, ihren Familienalltag besser bewältigen zu können. Dies kommt sowohl den Eltern, als auch den Kindern zugute. Es müssen Rahmenbedingungen geschaffen werden um Kindern, die einen wesentlichen Platz in unserer Gesellschaft einnehmen, ein kindgerechtes Leben zu ermöglichen.

Weiterlesen: Die ÖPA vertritt bundesweit die Interessen von Ein-Eltern-Familien

Öffentlichkeitsarbeit und Meinungsbildung für die gesellschaftliche Anerkennung von Alleinerziehenden

Medienarbeit:
Pressekonferenzen, Presseaussendungen, Interviews und Stellungnahmen in TV- und Hörfunkmedien

Publikation:
Alleinerziehende auf dem Weg – Journal für Ein-Eltern-Familien

Web-Auftritt:
ständige Aktualisierung unserer Homepage mit aktuellen Themen und Umfragen, Facebook-Präsenz

Bundesweite Vernetzung der Alleinerziehenden-Initiativen
Erstellung von Informationsmaterial: INFO-Aktuell, Folder etc.

Vernetzung mit Ein-Eltern-Verbänden auf europäischer Ebene

Das European Network of Single Parent Families (ENoS) wurde auf Initiative des VAMV (Verband allein erziehender Mütter und Väter) 2007 in Berlin gegründet und ist ein Zusammenschluss von Alleinerziehenden-Vertretungen aus sieben europäischen Ländern (Spanien, Italien, Österreich, Schweiz, Deutschland, Frankreich und Schweden). Ziel ist die europaweite Vernetzung und gemeinsame Sichtung von Vorzeigemodellen zur Lösung von Problemen in Ein-Eltern-Familien.

Teilnahme an inhaltlich bedeutsamen Veranstaltungen

Die Teilnahme an Kongressen, Seminaren und Fortbildungen kommt unseren haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und somit auch der unserer Arbeit insgesamt zugute. Sie dient der inhaltlichen Weiterentwicklung und fachspezifischen Fortbildung. Die Teilnahmen dienen weiters dem Erhalt und Aufbau von Vernetzung mit anderen Organisationen, NPO’s und NGO´s.

Klausur und Mitgliederversammlung

Die jährliche Klausurtagung und die Mitgliederversammlung dienen dazu, inhaltliche und strukturelle Schwerpunkte als Interessenvertretung für Alleinerziehende und ihre Kinder eingehend zu diskutieren, professionell zu bearbeiten und grundlegende Entscheidungen herbeizuführen.

Vernetzung und Weiterbildung von MultiplikatorInnen

Das jährlich stattfindende Vernetzungstreffen aller Mitgliedsorganisationen der ÖPA mit einem Fortbildungsschwerpunkt dient dazu, das Wissen aller Beteiligten zu stärken.
Die Weiterbildung zu neuen gesetzlichen Regelungen sowie der Austausch bezüglich der Gestaltung von Arbeitsprogrammen, Hilfen für Alleinerziehende und Agenden der ÖPA-Arbeit stehen dabei im Vordergrund.

Wissenschaftliche Zusammenarbeit

Unsere Expertisen und unser Wissen – vor allem zur Problemlage von Alleinerziehenden und deren Kindern – werden immer öfter für wissenschaftliche Arbeiten eingeholt. Diese finden sich in Studien, Vorlesungen an Hochschulen und akademischen Abschlussarbeiten.

Diese Webseite verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Benützung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
mehr Infos OK, einverstanden