Inhalt

10 Maßnahmen, 10 Geschichten für eine neue Regierung

Auf einer Pressekonferenz am 12. November 2019 präsentierte die Armutskonferenz gemeinsam mit zehn Mitgliedsorganisationen zehn Maßnahmen, die Armut bekämpfen und in ein gutes Regierungsprogramm gehören:

1. Reform des Unterhaltsrechts
Es gibt immense Lücken, die für Armut verantwortlich sind
Olivia: damit Schule und Bildung möglich wird
Details: Plattform für Alleinerziehende

2. Jugendhilfe bis zum 24.Lebensjahr
Betroffene Jugendliche brauchen Hilfe und Unterstützung über das 18.Lebensjahr hinaus
Amira: Mit Unterstützung stabiler und Rückfälle vermieden
Details: bOJA

3. Kinderrechtskonvention in Verfassungsrang heben
Soziale Rechte stärken
Leo: Alle Kinder in Österreich sollen die gleichen Rechte haben
Details: Katholische Jungschar


4. Arbeits- und sozialrechtliche Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen
Claudia: Gehalt statt Taschengeld
Details: Lebenshilfe Österreich

5. Präventives Budget für Gewaltschutz ausbauen
Angesichts der hohen Folgekosten von häuslicher Gewalt für Frauen und Kinder
Anna: Jetzt Schutz im Frauenhaus
Details: Autnonome Österreichische Frauenhäuser

6. Kindergrundsicherung und Wohnungssicherung
Die Sozialhilfe erhöht die sozialen Probleme
Details: Volkshilfe

7. Gesetz für soziale Absicherung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen
Das Sozialhilfegesetz lässt psychisch Kranke völlig außer Acht
David: damit nicht Obdachlosigkeit droht
Details: VertretungsNetz

8. Kindergesundheit: Schließen der Therapie Lücke
Zehntausende Kinder erhalten nicht die für sie notwendigen Therapien
Luca – Therapie hilft Kindern sich gut zu entwickeln
Details: Diakonie Österreich

9. Erhöhung des Existenzminimums bei Pfändung und Privatkonkurs
Hohe Armutsgefährdung betroffener Personen
Referenzbudget: was wir zum Leben brauchen
Details: ASB Schuldenberatung

10. Beschämung vermeiden, Menschenwürde achten
Armutsbetroffene werden oft als "sozial schwach" bezeichnet. Das ist eine Beleidigung. Sozial schwach sind diejenigen, die den Armen aus der Armut helfen könnten, es aber nicht tun.
Details: Plattform Sichtbar Werden

Diese Webseite verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Benützung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.