Inhalt

Eine Frau mit einem Büch über dem Kopf

Kürzung der FLAF-Einnahmen ist familienfeindlich und politisch kurzsichtig

Familienorganisationen wehren sich gegen die ersatzlose Kürzung der Dienstgeberbeiträge zum FLAF um 1 Milliarde Euro ohne Gegenfinanzierung

Presseaussendung

Wien, 30. Oktober 2015: „Eine Regierung, die Entlastungen für die Wirtschaft auf Kosten der Kinder finanziert, verschläft die Zukunft;“ sind sich die sechs im familienpolitischen Beirat vertretenen Familienorganisationen, Katholischer Familienverband, Kinderfreunde, Österreichischer Familienbund, Österreichische Plattform für Alleinerziehende, Freiheitlicher Familienverband und FamilienZukunftÖsterreich einig. Sie fordern die Regierung auf, eine Kürzung der Dienstgeberbeiträge ohne alternative Einnahmequellen für den Familienlastenausgleichsfonds (FLAF) nicht zuzulassen! Bei einem derzeitigen Schuldenstand von rund drei Milliarden Euro und einer jährlichen Überschussleistung lt. Familienministerium von 300 Millionen Euro hat eine jährliche Beitragskürzung von einer Milliarde Euro schwerwiegende Auswirkungen auf die Familienleistungen. Verbesserungen der Leistungen sowie zukünftige Wertanpassungen werden dadurch unmöglich und die Entschuldung des Fonds keinesfalls bis 2019 möglich.

Weiterlesen: Kürzung der FLAF-Einnahmen ist familienfeindlich und politisch kurzsichtig

Presseaussendung vom 16.10.2015

Kinderarmut – Prävention durch gerechte Bildungschancen
Eine Forderung der Österreichischen Plattform für Alleinerziehende zum Internationalen Tag für die Beseitigung von Armut.

Wien, 16.10.2015 – im Rahmen der Aktionstage gegen Armut – „Es reicht. Für alle!“ fand gestern im AK Bildungszentrum die Diskussionsveranstaltung „Kinderarmut – Prävention durch gerechte Bildungschancen?“ statt. Als Gastgeberin lud die Österreichische Plattform für Alleinerziehende (ÖPA) eine prominente ExpertInnenrunde. Martin Schenk, Sozialexperte der Armutskonferenz, Heide Lex-Nalis von der Plattform Educare für elementare und außerschulische Bildung, Heidi Schrodt, Vorsitzende der Plattform „Bildung Grenzenlos“, Bernd Kniefacz - Lehrer und Psychagoge i.A., sowie Andrea Fraundorfer vom Bildungsministerium diskutierten mit einem hochkarätigen Fachpublikum über die derzeitige Situation im Bildungssystem und mögliche Perspektiven für ein gerechtes Bildungssystem.

Weiterlesen: Presseaussendung vom 16.10.2015

AKTIONSTAGE "ES REICHT. FÜR ALLE!"

Beteiligen - Mitmachen - Kommen!
14. - 17. Oktober 2015: Aktionen & Veranstaltungen in ganz Österreich. PROGRAMM
Im Vorfeld des internationalen Tags gegen Armut und soziale Ausgrenzung (17.10.), ruft die Armutskonferenz zu österreichweiten Aktionstagen auf. An vielen Orten in Österreich finden Aktionen und Veranstaltungen statt.


Im Rahmen dieser Aktionstage findet am 15.10.2015 um 16:00 Uhr die Diskussionsveranstaltung der ÖPA "Kinderarmut. Prävention durch gerechte Bildungschancen?" im AK Bildungszentrum statt.

"Kinderarmut. Prävention durch gerechte Bildungschancen?"

Im Rahmen der Aktionstage gegen Armut „Es reicht! Für Alle!“ und anlässlich des internationalen Tages zur Beseitigung von Armut am 17. Oktober, lädt die  Österreichische Plattform für Alleinerziehende zu folgender Diskussionsveranstaltung ein:

"Kinderarmut. Prävention durch gerechte Bildungschancen?" am
15. Oktober 2015, 16.00 –19.00 Uhr (inklusive Buffet)
AK Bildungszentrum, 1040 Wien, Theresianumgasse 16–18

Armutsfeste Grundsicherung und solide Bildung ist eine Gesellschaft ihrer nachwachsenden Generation schuldig.“ (Roland Merten, 2006)

Einladung, Details und Anmeldung

 

 

Forderung zum Kinderbetreuungsgeldkonto

Eine AK Studie zeigt deutlich, dass für Frauen der Wiedereinstieg nach der KinderKarenzzeit durch die Väterkarenz stark unterstützt und erleichtert wird. Alleinerzieherinnen haben es daher deutlich schwerer, da ihnen diese Unterstützung sowie vielfach eine existenzsichernde Arbeit und gute Kinderbetreuung fehlt. Bei der Neugestaltung des Kinderbetreuungsgeldes muss darauf Rücksicht genommen werden. Dem Anspruch von Kindern in Ein-Eltern-Familien auf gleich gute Bedingungen wie in solchen mit beiden Elternteilen muss Rechnung getragen werden. Daher fordert die ÖPA:

Forderungen zum Kinderbetreuungsgeldkonto

 

Fachtagung "Kinder stärken" am 14. Oktober 2015

Anlässlich des Internationales Tages zur Beseitigung der Armut lädt die Volkshilfe herzlich zur Fachtagung
„Kinder stärken – Ansätze zur Armutsbekämpfung aus Theorie und Praxis“ am 14. Oktober 2015 im Festsaal der FH Campus Wien.
Armut macht Kinder krank und schränkt ihre Lebensräume sowie Teilhabemöglichkeiten ein. Wie es trotzdem gelingen kann, Kinder mit Armuts- und Ausgrenzungserfahrungen in ihrer Entwicklung zu stärken und zu fördern, wird im Rahmen der Fachtagung mit namhaften ExpertInnen wie Margherita Zander diskutiert. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmer/innenzahl für die Fachtagung beschränkt ist. Wir bitten Sie deshalb um Anmeldung bis 7.10.2015 per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Einladung mit detailliertem Programm

Weiterlesen: Fachtagung "Kinder stärken" am 14. Oktober 2015

Ausbildung für MultiplikatorInnen - "wir2"-Bindungstrainings

Die Tiroler Plattform für Alleinerziehende lädt zu einer Fortbildung ein, die sich vor allem an Personen richtet, die in sozialen, beratenden, pädagogischen oder psychologischen Berufen tätig sind und sich für die Arbeit mit Alleinerziehenden qualifiziert weiterbilden möchten. Das besondere Konzept des Trainings ist darauf spezialisiert mit Alleinerziehenden in Gruppen die individuellen Rollenanforderungen zu erkennen und neue Lösungen für alte Konflikte zu finden, sowie Balance, Bindung und Beziehung im Alltag zu fördern.

Details und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressemitteilung ENoS

Bozen, 27.05.2015
Europäische Alleinerzieherverbände treffen sich in der Schweiz

Die Vereinigung der europäischen Alleinerzieherverbänden „ ENoS“ traf sich vom 08.-10. Mai 2015 in Basel/Schweiz. Die ENoS-Präsidentin Ida Lanbacher von der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende berichtet, wie wichtig diese Treffen sind, um sich über gesetzliche Änderungen zu den Themen: Trennung/Scheidung, Gemeinsames Sorgerecht, Kindesunterhalt und über den Stand der Alleinerzieherverbände in den anderen europäischen Ländern auszutauschen. Bei diesem Treffen stand besonders das Familiensteuerrecht auf der Tagesordnung. Bedauert wurde von deutscher, schweizer und südtiroler Seite das Fehlen der Österreichischen Plattform, die ihre Teilnahme aufgrund gravierender Budgetkürzungen absagen musste.

Weiterlesen: Pressemitteilung ENoS

Tagesferiencamp für Volksschulkinder

Die Trennung oder Scheidung der Eltern bedeutet für Kinder eine große Herausforderung. Die vertraute Welt stürzt ein, sie empfinden Trauer, Schuld, Angst und Wut. Sie fühlen sich orientierungslos, können ihre Gefühle aber nur schwer ausdrücken.

Vom 27. bis 31. Juli 2015 bietet RAINBOWS heuer erstmals in Wien ein Tagescamp für 7- bis 10-jährige Kinder, deren Eltern sich getrennt haben an. Es schließt an die seit Jahren bewährten RAINBOWS-Feriencamps an mit dem einzigen Unterschied, dass die Kinder beim Tages-Feriencamp in Wien jeden Tag zuhause in der vertrauten Umgebung schlafen können.

Anmeldung

Weiterlesen: Tagesferiencamp für Volksschulkinder

Die ÖPA trägt die Anliegen der Alleinerziehenden direkt ins Parlament

Bei einem Gespräch am 25.03.2015 mit Angela Lueger, Abgeordnete zum Nationalrat und Bereichssprecherin für Familie und Konsemtenschutz der SPÖ, konnte die ÖPA aktuelle und schon länger anstehende Anliegen der Alleinerziehenden vorbringen und für gleichwertige Behandlung von Ein-Eltern-Familien eintreten.

 

A.Lueger 25.03.2015

 Doris Pettighofer, NR.Abg. Angela Lueger

Ferien für Alleinerziehende und ihre Kinder

 

Der ganz besondere Urlaub für Alleinerziehende:
Mama Lammertal von 09. bis 15. August 2015

 

Ferienangebote der Kinderfreunde:
Die schönste Zeit im Jahr wird mit uns noch schöner! Welches Angebot auch immer gesucht wird, wir haben für alle Wünsche das richtige! Ob Ausspannen und Erholung vom Schulalltag, spannende Lernferien oder spektakuläre Sportangebote. In jedem Bundesland gibt es attraktive Angebote. Auch wenn der Sommer zum Nachholen des Schulstoffes genutzt werden muss, weil im Herbst eine Nachprüfung ansteht, ist dein Sommer noch lange nicht verpatzt. Bei uns gibt es leistbare Camps, wo auch genügend Freizeitangebote auf dich warten. Weitere Informationen


Unter dem Motto „sonnengelb“ Urlaubswochen bietet der Katholische Familienverband 2015 wieder 15 maßgeschneiderte Urlaubsangebote an.
Badeurlaub am Längsee oder in Kroatien, kreative Stunden beim Musik-Wochenende, sportliche Angebote für Bewegungshungrige im Nationalpark Hohe Tauern, Gustopilgern, Urlaub von der Pflege, Großvater-, Vater- und Sohn-Tage am Reiterhof oder Urlaub für pflegende Angehörige – unter den 14 Urlaubsangeboten des Katholischen Familienverbandes und seiner Diözesanverbände ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch für Alleinerzieher/innen Familien und Familien mit Kindern mit Beeinträchtigung gibt es maßgeschneiderte Urlaubsangebote.
Die 15 sonnengelb Urlaubsangebote finden Sie übersichtlich und ausführlich im aktuellen Urlaubsfolder  auf
http://familie.at/site/oesterreich/angebote/familienurlaube/sonnengelbsommerurlaube
 
Feriencamps für Kids & Teenager von 8 - 18 Jahren
Der Verein TOURGETHER & JUFA bieten seit über 20 Jahren Feriencamps an, die den Qualitätsrichtlinien des Landes Steiermark entsprechen (1 BetreuerIn pro 8 Kids, nur BetreuerInnen mit Qualifikationsnachweis). Für Camps von TOURGETHER können umfangreiche Förderungen beantragt werden, z.B. Land Steiermark bis zu € 150,- pro Woche; Ermäßigungen mit Familienpass usw.
Informationen und Buchungen:
JUFA Camps: Tel: +43/(05)5/7083-203 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Begleitete Ferien für alleinerziehende Mütter/Väter, Elternpaare mit ihren Kindern und Großeltern mit ihren Enkeln.
Mit vielseitigen Angeboten bereichert das BetreuerInnenteam die Ferienwoche. Gemeinschaftliches Erleben steht dabei ebenso im Mittelpunkt wie Angebote für die Kinder. Besonders für alleinerziehende Mütter/Väter können ein wenig Freiraum und die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen, sehr wertvoll sein.

Weitere Informationen und Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Benützung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
mehr Infos OK, einverstanden