Inhalt

Eine Frau mit einem Büch über dem Kopf

Alleinerziehende brauchen bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wien, 15. Mai 2014 –  Anlässlich des internationalen Tages der Familien fordert die Österreichische Plattform für Alleinerziehende weiter eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Alleinerziehende sind in einem höheren Ausmaß vollzeitbeschäftigt und daher auch verstärkt auf Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit angewiesen. Wesentlich ist dabei der Ausbau der Kinderbetreuung. Dieser erleichtert den Zugang zur Erwerbsarbeit und ist ausschlaggebend für die Existenzsicherung in Eineltern-Familien. Zusätzlich braucht es ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeits- und Familienzeit damit Eltern ihre Erziehungsverantwortung wahrnehmen können.

Hochwertige Kinderbetreuung dringend notwendig

Weiterlesen: Alleinerziehende brauchen bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Neues Familienrechtspaket

Das neue Familienrechtspaket tritt mit 1. Februar 2013 in Kraft
Mit Anfang Februar treten die neuen Regelungen im Kindschafts- und Namensrecht in Kraft. Nicht nur Regelungen betreffend Obsorge werden geändert, sondern auch das Namensrecht der Kinder, das Kontaktrecht und die Regelungen betreffend Kindesunterhalt.

Hier finden Sie die wesentlichen Änderungen

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Benützung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.