Inhalt

Eine Frau mit einem Büch über dem Kopf

Veranstaltungen aus den Bundesländern

Oberösterreich

EKiZ Linz
Figulystraße 30, 4020 Linz

 


Elternberatung vor einvernehmlicher Scheidung gem. § 95 Abs. 1a Außerstreitgesetz - Einzel- oder Paarsetting
seit 1. Feb. 2013 verpflichtend bei einvernehmlicher Scheidung mit minderjährigen Kindern
In einer vertrauensvollen Atmosphäre soll auf die Bedürfnisse, Gefühle und auftretenden Konflikte von minderjährigen Kindern bei Scheidung/Trennung der Eltern eingegangen werden. Wichtige Aspekte sind die Herausforderungen der Eltern zu thematisieren und neue Möglichkeiten im Umgang mit den Kindern herauszuarbeiten. Weiters soll dem Thema „Gestaltungsmöglichkeiten der zukünftigen Lebenssituation von Kindern und Eltern nach der Trennung“ Raum gegeben werden. Bei unzureichenden Deutschkenntnissen bitten wir Sie um die Organisation eines Dolmetschers.

 

Termin und Kosten nach Vereinbarung

Anmeldung für einen Termin direkt beim Berater / der Beraterin:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, DSA bei der Kinder- und Jugendhilfe, Coaching und Beratung, Elterncoaching, alleinerziehende Mutter einer Tochter Tel. 0664/3144161
Mag. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Dipl. Ehe-, Familien- und Lebensberater Tel. 0664/5218026

Eltern-Kind-Zentrum Linz, Figulystraße 30, 4020 Linz

Offene Gruppe für AlleinerzieherInnen und Patchworkfamilien
Sonntag, 1 Mal monatlich - jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr

01. Oktober., 05. November und 03. Dezember 2017
14. Jänner, 04. Februar, 04. März, 08. April,  06. Mai und 03. Juni 2018

Das Netzwerk für Alleinerziehende trifft sich einmal monatlich und freut sich über neue Gesichter, vertraute Begegnungen und spannenden Austausch. Genieße dein Sonntagsfrühstück in gemütlicher Runde! Es gibt genug Raum und Spielsachen für alle Kinder.
Keine Anmeldung erforderlich - Kostenlose Kinderbetreuung bei jedem Treffen!
Frühstücksbeitrag: € 3,-
Leitung: Andrea Freudenthaler, Studentin/Soziale Arbeit, alleinerziehende Mutter einer Tochter
In Kooperation mit der kath. Frauenbewegung in O.Ö.

Eltern-Kind-Zentrum Linz, Figulystraße 30, 4020 Linz
Väter-Kinder-Frühstück
Samstag, 1 Mal monatlich - jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr
23. September, 21. Oktober, 18. November und 16. Dezember 2017
20. Jänner, 17. Februar, 17. März, 21. April, 26. Mai und 23. Juni 2018


Für alle Väter, die ihr Vaterglück genießen und ihre Kinder aktiv beim Heranwachsen begleiten möchten.
In unserer leistungsorientierten Welt übernehmen Männer oft die Rolle des „Familienernährers“. Die ganze Woche wird gearbeitet, um dem Nachwuchs Vorbild und Sicherheit zu bieten – dadurch bleibt für das Sein mit den Kindern und für gemeinsame Freizeitgestaltung oft nur wenig Zeit und Raum.
Deshalb werden einmal im Monat die Räumlichkeiten des EKiZ (samt Garten) genutzt, um mit anderen Vätern und Kindern zusammenzukommen. Beim gemütlichen Frühstück wird Klassisches, Buntes und Abwechslungsreiches genossen, Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig in der Vaterrolle stärken.
Frühstücksbeitrag: € 3,-
Leitung: Andreas Gäbler, Vater von zwei Kindern
Bitte um Voranmeldung per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel.: 0732/66 96 11

Katholische Frauenbewegung in OÖ - Netzwerk für Alleinerziehende

 

Eltern-Kind-Zentrum Linz, Figulystraße 30, 4020 Linz
Frühstücksrunde für Familien im Wandel - Alleinerziehende

Sonntag, 1 Mal monatlich - jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr
01. Oktober., 05. November und 03. Dezember 2017
14. Jänner, 04. Februar, 04. März, 08. April,  06. Mai und 03. Juni 2018

Das Netzwerk für Alleinerziehende trifft sich einmal monatlich und freut sich über neue Gesichter, vertraute Begegnungen und spannenden Austausch. Genieße dein Sonntagsfrühstück in gemütlicher Runde! Es gibt genug Raum und Spielsachen für alle Kinder.
Keine Anmeldung erforderlich - Kostenlose Kinderbetreuung bei jedem Treffen!
Frühstücksbeitrag: € 3,-
Leitung: Andrea Freudenthaler, Studentin/Soziale Arbeit, alleinerziehende Mutter einer Tochter

In Kooperation mit dem EKiZ Linz.

  
Salzburg

FRAU&ARBEIT gGmbH

 

Einzelcoaching & telefonische Beratung - kostenloses Angebot
Allein Kinder zu erziehen verlangt Ihren ganzen Einsatz und viel Kraft: Die Alleinverantwortung (finanziell und in Erziehungsfragen), das Rund-um-die-Uhr-Verfügbarsein, die Anforderungen des Berufslebens, kaum Zeit für sich selbst zu haben und Freundschaften zu pflegen ‒ all das bestimmt Ihren Alltag.
Im Einzelcoaching (persönlich oder telefonisch) können Sie gemeinsam mit der Beraterin Lösungen überlegen und neue Wege finden, Fragen und Anliegen zu Ihrer aktuellen Lebenssituation klären, persönliche Stärkung erfahren. Auch Fragen zu Ihrer finanziellen Situation, zu Beruf bzw. beruflichem Wiedereinstieg, Kinderbetreuung und die Unterstützung bei der Bewältigung von belastenden Situationen finden im Einzelcoaching Raum. Antworten zu Unterhaltsrecht, Scheidung, Obsorgeregelung, Besuchsrecht, Kreditmithaftung etc. geben die Juristinnen der kostenlosen Rechtsberatung.
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter 0662/880 723-19

Bildungshaus St. Virgil, Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg
Treffen/Workshop
Samstag, 19. August 2017 von 15.00 - 18.00 Uhr
Humor, der Regenschirm der Weisen
Humor ist eine wichtige Ressource für die Kommunikation, fördert Kreativität, steigert die Motivation und stärkt die Teamfähigkeit. Humor und Lachen lösen die natürliche Fähigkeit des menschlichen Körpers zur Entspannung aus. Eine humorvolle Grundhaltung kann auch für Alleinerziehende eine wichtige Ressource sein, denn sie hilft, innere Distanz zur Schwere des Alltags zu gewinnen. Nutzen Sie diesen Workshop für sich und aktivieren Sie mit verschiedenen verbalen und nonverbalen Kommunikationsübungen, Bewegung und Pantomime die Quellen ihrer Lebensfreude.
Referentin: Isolde Betram, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Kostenlose Kinderbetreuung. Bei Anmeldung Anzahl und Alter der Kinder bekannt geben, für die Sie eine Kinderbetreuung benötigen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fokusgruppe
Samstag, 07. Oktober 2017 von 15.00 - 18.00 Uhr
Image von Alleinerziehenden
Alleinerziehende sind dazu eingeladen, ihre Erfahrungen und
Anregungen zum Thema "Image von Alleinerziehenden" in einer moderierten Diskussion einzubringen. Wie sehen sich Alleinerziehende selbst? Wie werden sie von außen gesehen? Wie möchten sie gesehen werden? Gezielte und professionelle Imagebildung stärkt Eltern in ihrer Erziehungs- und Beziehungsarbeit, um sich in den sich wandelnden Rollenbildern wiederzufinden. Die gesammelten Eindrücke werden in die zukünftige inhaltliche Arbeit der ÖPA - Österreichischen Plattform für Alleinerziehende einbezogen und Teil der Grundlage für die geplante Image-Kampagne sein.
Referentin: Isolde Betram, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Kostenlose Kinderbetreuung. Bei Anmeldung Anzahl und Alter der Kinder bekannt geben, für die Sie eine Kinderbetreuung benötigen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Treffen/Workshop
Samstag, 11. November 2017 von 15.00 - 18.00 Uhr
Konflikte mit Kindern kreativ lösen
Konflikte gehören zum Leben und damit auch zum Familienalltag. Anstrengend und nervend wird es dann, wenn sich kleine Unstimmigkeiten immer wieder zu zermürbenden Auseinandersetzungen ausweiten. Aktiv gemeisterte Konfliktsituationen und konstruktiv ausgetragene Konflikte dagegen stärken das familiäre Zusammenleben. Im Workshop geht es darum, was Eltern tun können, um unnötige Konflikte zu vermeiden, Kinder bei der Entwicklung von Kompromissfähigkeit zu unterstützen, das eigene Verhaltensrepertoire und das ihrer Kinder zu erweitern.
Referentin: Isolde Betram, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Kostenlose Kinderbetreuung. Bei Anmeldung Anzahl und Alter der Kinder bekannt geben, für die Sie eine Kinderbetreuung benötigen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Treffen/Workshop
Samstag, 02. Dezember 2017 von 15.00 - 18.00 Uhr
Welche Rolle(n) spiele ich?
Wie bin ich eine gute Mutter/ein guter Vater? Wie schaffe ich es, auch im Job meine Leistung optimal zu erbringen? Was wird von mir in den unterschiedlichen Lebensbereichen erwartet? Innere Konflikte sind zermürbend und führen zu dem Gefühl, nicht zu genügen. Die unterschiedlichen Rollen erfordern unterschiedliche Kompetenzen und Verhaltensweisen: Was als Mutter bzw. Vater angebracht ist, wird sich im Job möglicherweise nicht bewähren. Innere Klarheit und selbstbestimmtes Handeln in unterschiedlichen Kontexten stehen in diesem Workshop im Vordergrund.
Referentin: Isolde Betram, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Kostenlose Kinderbetreuung. Bei Anmeldung Anzahl und Alter der Kinder bekannt geben, für die Sie eine Kinderbetreuung benötigen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

SALK Elternschule, Müllner Hauptstraße 48, 5020 Salzburg
Treffen/Workshop
Montag, 02. Oktober 2017 von 16.30 - 18.00 Uhr
Trennung, Scheidung - was bedeutet es für mich, alleinerziehend zu sein?
Die neue Situation ist eine Herausforderung für Eltern und Kinder. An diesem Abend erwartet Sie Information und Erfahrungsaustausch zur (neuen) Familiensituation. Wo sind die Schwierigkeiten und wo die Chancen? Was hilft, was ist hinderlich? Unterstützungsangebote für Eltern und Kinder.

Leitung: Isolde Betram, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Kostenlose Kinderbetreuung. Bei Anmeldung Anzahl und Alter der Kinder bekannt geben, für die Sie eine Kinderbetreuung benötigen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hilfswerk Hof, Wolfgangseerstraße 28, 5322 Hof bei Salzburg
Vortrag
Dienstag, 17. Oktober, 18.30–20.30 Uhr
Über Geld reden zahlt sich aus
Wertvolle (Beziehungs)tipps für Frauen. Geld ist ein Tabuthema, immer noch. Genug Geld bedeutet in unserer Kultur Sicherheit und Gestaltungsmöglichkeit. Im Märchen werden fleißige Frauen belohnt, die Realität sieht anders aus. Frauen verdienen weniger, es gibt jedoch kein Frauenbenzin oder Frauenmieten. Am Geld kommen wir in unserem Alltag also nicht vorbei. Wir gehen folgenden Fragen nach: Wie hängen Geld und Liebe zusammen? Welchen Einfluss hat das eine auf das andere? Wie möchte ich bei der Kinderbetreuung unterstützt werden? Welche Variante ist für mich auch hinsichtlich der Altersversorgung die beste? Wie stelle ich mir die Rollenverteilung in meiner Beziehung vor? Vor- und Nachteile Ehe vs. Lebensgemeinschaft. Und: Was hat das alles mit Geld und mir zu tun? An diesem Abend wollen wir Antworten auf die Fragen finden und einen neuen Blick auf das Thema bekommen.

Referentinnen: Mag.a Maria Embacher und Dr.in Heidi Bojanovsky
Kostenlose Kinderbetreuung. Bei Anmeldung Anzahl und Alter der Kinder bekannt geben, für die Sie eine Kinderbetreuung benötigen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Aufgrund der begrenzten Teilnehmerinnenzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!


Steiermark


Projekt Alleinerziehende

Kirchengasse 4/2.Stock, 8010 Graz

Nach Terminvereinbarung
kostenlose Psychosoziale Beratung bei ...
Beziehungskrisen, Fragen vor, während und nach Trennung/Scheidung, Fragen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Alleinerziehende, Fragen aufgrund Ihrer persönlichen Lebenssituation u.v.m.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 0316 / 8041 898 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Jeweils Mittwoch von 8:30 bis 11:30 Uhr und nachmittags auf Anfrage
kostenlose Rechtsberatung
Scheidungsfolgen, Auflösung einer Lebensgemeinschaft, Sorgerechtsvereinbarungen, Besuchsregelung, Alimente für die Kinder, eigener Lebensunterhalt.


Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 0316 / 8041 898 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Regionale Treffpunkte für Alleinerziehende
Bruck an der Mur:
Gudrun Vogrinez: 0664/5856446 für Anmeldung und Information
Jeden zweiten Freitag im Monat von 16:00 - 18:00 Uhr im Sozial- und Gesundheitszentrum Bruck/Mur (ISGS)
Gleisdorf:
Theresia Lesiak-Schwab: 0676/8742-8576 für Anmeldung und Information
Samstag, 1 Mal monatlich jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr im Eltern-Kind-Zentrum Gleisdorf, Dr. Hermann-Hornung-Gasse 31
23. September, 28. Oktober, 16. Dezember 2017 und 13. Jänner und 10. Februar 2018
Deutschlandsberg: Jasmin Holzmann-Kiefer: 0699/18170222 für Anmeldung und Information
Treffen nach Anmeldungszahl im JUFA, Burgstraße 5, 8530 Deutschlandsberg
Eibiswald: Jasmin Holzmann-Kiefer: 0699/18170222 für Anmeldung und Information
Treffen nach Anmeldungszahl im Sparkassensaal Lerchhaus
Leibnitz: Jasmin Holzmann-Kiefer: 0699/18170222 für Anmeldung und Information
Treffen nach Anmeldungszahl
Voitsberg: Elisabeth Madersbacher: 03142/28379 Di und Do 08:00 - 12:00 Uhr für Anmeldung und Information
Freitags von 16:00 bis 18:00 im EKIZ Voitsberg, Josef-Radkohl-Straße 16, 8570 Voitsberg

 

Projekt Alleinerziehende, Seminarraum, Kirchengasse 4/2. Stock, Graz
Cafe für Alleinerziehende - jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr
Sa., 23. September, So., 15. Oktober, Sa., 11. November, So., 3. Dezember 2017
Sa., 06. und So., 28. Jänner, Sa., 17. Februar, So., 11. und Sa., 31. März, So., 22. April, So., 13. Mai Muttertagsbrunch von 11:00 - 15:00 Uhr, So., 10. und Sa., 30. Juni, So., 22. Juli 2018

Reden - Zuhören - Entspannen - Gleichgesinnte finden - Erfahrungsaustausch - "Einfach
raus aus den vier Wänden". Interessierte sind mit oder ohne Kind/er herzlich willkommen.
Anmeldung ist nicht erforderlich, es wird jedoch um pünktliches Kommen gebeten.

 

Projekt Alleinerziehende, Seminarraum, Kirchengasse 4/2. Stock, Graz
Die Kraft des heilsamen Singens - jeweils von 18:30 bis 20:30 Uhr
Dienstag, 19. September, 17. Oktober, 14. November und 19. Dezember 2017
Dienstag, 16. Jänner, 27. Februar, 20. März, 24. April, 15. Mai, 12. Juni und 10. Juli 2018
Entdecken Sie die heilsame Kraft Ihrer eigenen Stimme - ein ganz besonderes Lebenselixier. Die positive Wirkung des Singens - chantens - kann heute durch wissenschaftliche Studien belegt werden und wird auch in "Singenden Krankenhäusern" bewusst eingesetzt. Das oftmalige Wiederholen einfacher Lieder und Tänze führt zu physischer und psychischer Entspannung, Glückshormone werden freigesetzt, Stress wird abgebaut und das Immunsystem gestärkt. Singen bereitet Freude, macht Spaß, öffnet das Herz weit, schafft Verbundenheit und stärkt uns für den Alltag. Nutzen Sie diese heilsame Kraft, wenn Sie gerne singen oder eine tiefe Sehnsucht nach einem sinnerfüllten Leben wahrnehmen, bei dem Sie sich selbst einbringen und spüren können - bei dem Sie sich selbst zum Klingen bringen.

Referentin: DSB.in (F) Christina Langmann, zert. Singkreisleiterin für "Heilsames Singen"
Anmeldung und weitere Informationen: per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel.: 0316/8041-898
Kosten: € 7,- je Einheit

 

Projekt Alleinerziehende, Seminarraum, Kirchengasse 4/2. Stock, Graz
Klang- und Fantasiereisen - jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch, 20. September, 18. Oktober, 22. November 2017 und 24. Jänner, 28. Februar und 21. März 2018
Ein Klang-Raum zur Einstimmung auf eine besinnliche Herbstzeit ... Erfahren Sie, wie eine von Klang begleitete und geführte Meditation blockierte Körperpartien sanft lockert und mit neuen Lebensenergien anreichert.

Referentinnen: Sabine Zenz , zert. Hatha-Yoga und Kinderyogalehrerin, Klangtherapeutin und Thai Yoga Practitioner, Elfriede Oswald, Med. Masseurin und Klangtherapeutin
Kosten: € 7,- je Einheit
Mitzubringen: Eine Decke, bequeme Kleidung, eine Matte und bei Bedarf einen Polster
Anmeldung und weitere Informationen: per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel.: 0316/8041-898

 

 


pJ - Coaching für Jugendliche, Familien und Kommunen OG
Sailergasse 1a, 8430 Leibnitz


pJ bietet Beratung und Hilfe in konfliktreichen Erziehungssituationen
Alleinerziehende Elternteile erleben oft, dass trotz großer Anstrengungen die sie bei der Erziehung und bei der Versorgung ihrer Kinder auf sich genommen haben, innerfamiliäre Problemlagen entstehen, die ohne Hilfe schwer bewältigbar scheinen. Jugendlichen wird geboten: eine stabile, verläßliche Betreuungsbeziehung, Unterstützung beim Aufbau positiver, sozialer Beziehungen zu anderen Jugendlichen, Gemeinsames, motivierendes Lernen, bzw. Unterstützung bei der Berufsfindung und bei der Arbeitsplatzsuche, Sinnvolle, sport- und outdoororientierte Freizeitgestaltung, die die Interessen der Jugendlichen aufgreift aber auch neue Inhalte zugänglich macht. Eltern wird geboten: Hilfe in der Erziehung durch gemeinsame Reflexion von Problemlagen und der eigenen erzieherischen Haltung, Unterstützte Eltern-Kind Gespräche, Übernahme des Kontakts zur Schule, bzw. Arbeitsplatz. Auf Wunsch übernehmen wir auch den Kontakt zu nicht-erziehenden Elternteilen um eine Situationsverbesserung im Sinne der Jugendlichen herbeizuführen.
Auskunft und Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Outdoortage für alleinerziehende Mütter und deren Kinder

Gemeinsam verbrachte Zeit in freier Natur und an Lagerfeuern bietet für Eltern und Kinder die Möglichkeit, sich in einem anderen Kontext zu begegnen und sich gemeinsamen Herausforderungen zu stellen. Die hohe Popularität des Outdoor- und Survivalthemas unter Kindern und Jugendlichen stellt auch nicht outdoor-affine Eltern vor die Frage, in welcher Form sie sich diese Möglichkeiten für ihre Bedürfnisse zu Nutze machen können. Noch immer ist das Erlernen outdoor-spezifischer Fertigkeiten, wie z.b. Angeln, Lageraufbau oder Feuermachen mit reduzierten Hilfsmitteln, eher ein Bestandteil männlicher Sozialisation. Viele alleinerziehende Mütter scheuen deshalb später vor solchen Unternehmungen zurück. Nicht weil die dafür notwendigen Fertigkeiten besonders komplex wären, sondern weil die eigenen Bilder, und das damit verbundene Selbstvertrauen fehlen. Ziel des Seminars ist es, daß alleinerziehende Mütter dieses Selbstvertrauen (wieder-) erlangen und die vielfältigen Möglichkeiten naturnah verbrachter Freizeit für sich und ihre Familien nutzen können.



Tirol

Tiroler Plattform für Alleinerziehende

ekiz, Amraserstraße 5, 6020 Innsbruck


Termine nach Vereinbarung
Beratung zur einvernehmlichen Scheidung im EKiZ Innsbruck
Seit der Änderung des Kindschaftsrechtes per 1.2.2013 ist als Voraussetzung für eine einvernehmliche
Scheidung vor Gericht eine Bescheinigung vorzulegen, dass sich die Eltern über die psychischen
Auswirkungen von Trennung/Scheidung auf ihre Kinder haben beraten lassen. Eine derartige
Beratungen wird angeboten.

Beraterin: Mag.a Brigitte Hattinger
Kosten: EUR 28,00 pro Elternteil
Anmeldung unter 0512/587270

Hilfe und Beratung

 

Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck - im Foyer oder solange es warm ist im herrlichen Garten mitten in der Stadt
After Work Drink für Alleinerziehende
Jeden ersten Donnerstags im Monat von 17:30 bis 19:00 Uhr
Zusammenkommen, ohne etwas organisieren zu müssen. Nach der Arbeit etwas trinken, Leute treffen und abschalten, bevor es daheim wieder weiter geht. Wir - die Plattform für Alleinerziehende - geben Raum für eine kurze, unkomplizierte Auszeit mitten im Alltag. Einfach vorbeikommen, ohne Anmeldung. Ab 17:30 Uhr sind GastgeberInnen der Plattform für Alleinerziehende vor Ort.

 

Donnerstags von 13:30 bis 15:00 Uhr
Sprachgruppe für Kinder von 0 - 5 Jahren mit nicht Deutsch als Erstsprache und ihre Mütter
Frauen aus allen Ländern (Bildungs- und Beratungseinrichtung) und das Eltern-Kind-Zentrum bieten diese Spiel- und Sprachgruppe speziell für Mütter mit nicht Deutsch als Ersttsprache und ihre Kinder an. In diesem Gruppenangebot wird im gemeinsamen Spielen mit den Kindern über Themen wie Arztbesuche, Ernährung, Kindesentwicklung, Mehrsprachigkeit etc. informiert und gesprochen. Zudem können die Mütter ihren Wortschatz in Deutsch zum Thema Kinder und Erziehung spielerisch erweitern. Wir freuen uns auf einen regen Austausch unter den Müttern sowie auf gemeinsames Spielen mit den Kindern.
Leitung: Daniela Dupor – Beraterin bei Frauen aus allen Ländern und
Mag.a Malina Klöppel - Pädagogin, Family Support Trainerin

Sprachen: Deutsch, Englisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch
Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Beratung: Einzelberatung für Mütter bei allen Fragen in mehreren Sprachen oder bei Bedarf mit einer Dolmetscherin: Donnerstag von 15:00 - 17:00 Uhr

 

 

ATRIUM - Zentrum für alte Kulturen, Langer Weg 11

jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat - ausgenommen Feiertage
Freier Eintritt im Archäologischen Universitätsmuseum
Eine Zeitreise in die Antike - jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr ausgenommen Feiertage

Reichenauerstr. 144, gegenüber Jugendherberge

jeden Samstag von 13:00 bis 15:Uhr

Familientennis beim Tennisklub IEV - Kostenloser Tennisspaß für die ganze Familie
Mitzubringen: sportliche Kleidung
Weitere Infos unter Tel.: 0512-346229

 



 
Vorarlberg


Ehe- und Familienzentrum

Ehe- und Familienzentrum, Herrengasse 4, 6800 Feldkirch


Mittwoch abend, 14tägig, je nach Anmeldungen
Feldkirch und BregenzGruppe für alleinerziehende Eltern
Sie haben Kinder und leben getrennt oder sind geschieden? Sie würden sich gerne unter fachlicher Begleitung mit anderen Menschen in ähnlicher Situation treffen und austauschen? Wir laden Sie herzlich zu dieser Gruppe ein!
EUR 30,00 für 4 Termine - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter 05522/74139

 

Gigagampfa
Sie leben getrennt oder sind geschieden? Sie machen sich Gedanken, wie Ihr Kind mit der veränderten Familiensituation zurecht kommt? Eine Trennung der Eltern verändert die Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen entscheidend. Sie müssen sich auf Besuchsregelung, Schul- und Wohnungswechsel, materielle Einschränkungen und neue Partner der Eltern einstellen. Gefühle wie Wut, Trauer oder Angst stellen sich ein, auf die Kinder mit Rückzug, Aggressivität, Traurigkeit oder mit „besonders brav sein“ reagieren. Gigagampfa unterstützt und stärkt die Kinder in dieser bewegten Lebenssituation und entlastet Sie als Mutter/Vater. Es ist eine lohnenswerte Investition in die Zukunft Ihres Kindes.
Informationen zu Kosten & Anmeldung, den Gruppenleiterinnen und dem Schulprojekt Gigagampfa finden Sie hier.

Bildungshaus St. Arbogast – Götzis 

Sonntag, 25. Februar 2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Die Botschaften der Träume
Seminartag zur Traumarbeit anhand eigener Träume
Träume sind innere Bilder, die auf eine Daseins Qualität, innere Prozesse, brachliegende Potentiale des Menschen hinweisen. Der Traum ist Mittler zwischen dem Unbewussten und dem Bewusstsein. Das Verstehen der Traumbotschaften erschließt bislang unentdeckt gebliebene Ressourcen und führt somit zu mehr Handlungsfreiheit und Klarheit im Leben. An Hand Ihrer eigenen Träume können Sie sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Traumarbeit vertraut machen.
Leitung: Ute Isele-Partl Psychotherapeutin, langjährige Erfahrung im Umgang mit Träumen, Feldenkraislehrerin
Kosten: Euro 32,- pro Teilnehmer/Teilnehmerin, Euro 16,- für Alleinerziehende zuzüglich Verpflegungskosten für TeilnehmerIn und Kind(er). Kinderbetreuung wird kostenlos angeboten, bitte Kind(er) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 

Sonntag, 04. März 2018 von 9:00 bis 17:00 Uhr
"Bitte, nimm das nicht persönlich", heißt es so oft und trotdem trifft es Sie!
Es gibt Situationen in denen Sie sich wie gefangen, gelähmt, oder persönlich angegriffen, nicht verstanden, gehört, gesehen oder nicht wertgeschätzt fühlen. Sie versuchen Ihre Emotionen fest im Griff zu haben, Ihnen nichts anmerken zu lassen, Tränen zu unterdrücken, Wut oder Enttäuschung. Vielleicht reagieren Sie wie eine beleidigte Leberwurst, oder Ihre Gefühle gehen komplett mit Ihnen durch, Sie werden dominant und verletzend. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie damit besser umgehen, Ihre Emotionen verstehen und ändern können. Wie es Ihnen gelingt aus alten Mustern und Strategien auszusteigen und neue Verhaltensmuster zu entwickeln; wie Sie Stärken, Fähigkeiten und Potentiale leben können. Freuen Sie sich darauf!
Leitung: Diana Loretz, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Dipl. Systemtherap. und Ludwig Loretz, Dipl. Lebens- und Sozialberater
Kosten: Euro 32,- pro Teilnehmer/Teilnehmerin

 

Samstag, 24. März 2018 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Tag der Achtsamkeit
Seminar zum Kennenlernen der MBSR Methode (mindfull based stress-reduction)
Stress im Alltag und Herausforderungen durch Krankheit, Verlust oder andere schmerzhafte Erfahrungen sind ein unvermeidbarer Teil unseres Lebens. Die Schulung der Achtsamkeit ist ein einfaches, konkretes und äußerst wirksames Mittel, um Stress abzubauen und Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit in die Kursinhalte des MBSR hinein zu schnuppern: Achtsame Körperwahrnehmung, Achtsame Körperübungen, kurze Meditationsübungen, Achtsamkeit im Alltag. Dieses Angebot richtet sich an all jene, die aktiv an einer Verbesserung ihrer Lebensqualität arbeiten wollen und Zugänge zu mehr Lebensfreude finden wollen. Mitzubringen: bequeme Kleidung, Decke
Leitung: Martin Schwall, MBSR Lehrer (Ausbildung am MBSR-Institut Freiburg), Dipl. Sozialpädagoge
Kosten: Euro 32,00 pro Teilnehmer/Teilnehmerin, Euro 16,00 für Alleinerziehende (bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekannt geben!) zuzüglich Verpflegungskosten für TeilnehmerIn und Kinder. Kinderbetreuung wird kostenlos angeboten, bitte Kind(er) anmelden!

 

Samstag, 21. April 2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Streiten? Wenn schon, mit Kultur!
Sinnvolles Streiten will gelernt sein
Reibereien und Spannungen zwischen Ehepartnern, Eltern, Kinder, Kollegen und Chefs gehören zum Lebensalltag. Der lösungsorientierte Umgang mit schwierigen Situationen erfordert eine hohe Sozialkompetenz sowie Verhandlungsgeschick. Wer um die entsprechenden Interventionen weiß, kann sich psychisch abgrenzen und Spannungen abbauen. Entscheidend dabei ist: Was kann ich dazu beitragen, dass es nicht nur Sieger und Verlierer gibt, sondern für beide Seiten gute Lösungen? Mit zahlreichen Experimenten, praktischen Übungen und persönlichen Erfahrungen stärken Sie Ihre Konfliktlösungskompetenz wesentlich und erweitern Ihren Handlungsspielraum. In einer wertschätzenden humorvollen Atmosphäre gewinnen Sie mehr Geschick, mehr innere Sicherheit und größere Gelassenheit im Umgang mit herausfordernden Menschen und Situationen.
Leitung: Brigitte Bernhard, NLP-Lehrtrainerin DVNLP, Expertin für Kommunikations- und Lernprozesse
Kosten: Euro 32,- pro Teilnehmer/Teilnehmerin, Euro 16,- für Alleinerziehende zuzüglich Verpflegungskosten für TeilnehmerIn und Kind(er). Kinderbetreuung wird kostenlos angeboten, bitte Kind(er) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 

Tisner Pfarrzentrum (Wendelin-Saal) Alte Landstraße 1a - 6800 Feldkirch - Tisis

Samstag, 19. Mai 2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr
BIODANZA - Tanz des Lebens
Sich durch die Musik bewegen und befreien, dem Alltag eine wohltuende Auszeit und dem leben mehr LEBEN schenken. BIODANZA® ist ein weltweit anerkanntes System, das mit Musik, Bewegung, Tanz, Ritual, Begegnung und Kontakt in der Gruppe arbeitet. Es wird die Möglichkeit zur Freude an der Bewegung, zur Entwicklung des Lebenswillens und Wohlbefindens, zur Stärkung des Eigenwertes und der Identität, zum ausdrucksstarken Erleben des Augenblickes, zur Harmonisierung der Emotionen, Gedanken und Handlungen, angeboten. Nicht einstudierte Choreographie, sondern dem Genuss an der Bewegung, dem Miteinander, der Verbindung mit unseren Instinkten und der Entwicklung des kreativen Ausdrucks wird hier Raum gegeben. Wir bewegen uns alleine, zu zweit oder in der Gruppe. „Tanzen Können“ ist nicht erforderlich! Mittagsjause und eventuell Getränke mitbringen (Automat im Pfarrzentrum)
Leitung: Mag. Elpida Iordanidou, Lehrerin für Sport und Persönlichkeitsentwicklung an der BHAK Bludenz, Diplomierte Biodanza Lehrerin
Kosten: Euro 32,- pro Teilnehmer/Teilnehmerin, Euro 16,- für Alleinerziehende


Wien


Kontaktstelle für Alleinerziehende

Stephansplatz 6/6.Stock/Zimmer 632, 1010 Wien

 

Stephansplatz 6/Stg.I/DG(Lift)/Zi.631
Anmeldung für Beratungstermine: 01/51552-3343 oder 01/51552-3322: Dienstag bis Donnerstag von 9:00 - 15:00 Uhr und Freitag von 9:00 - 14:00 Uhr


Sozialberatung nach telefonischer Vereinbarung jeweils Dienstag- oder Donnerstagnachmittag
Juristische Auskünfte und Beratungen
nach telefonischer Terminvereinbarung

Kosten: Es wird um einen freiwilligen Kostenbeitrag ab Euro 15,- in Selbsteinschätzung gebeten. Bei finanziellen Engpässen ist es möglich, eine kostenfreie Beratung in Anspruch zu nehmen.

 

Verpflichtende Elternberatung nach §95 Abs. 1 Außerstreitgesetz bei einvernehmlicher Scheidung
Paargespräche nach telefonischer Terminvereinbarung
Kosten: Euro 50,- pro Paar

 

Stephansplatz 6, Stg.I, Dachgeschoß, 1010 Wien
Metamorphose - denn Leben bringt Veränderung
Geschlossene Gruppe für Mütter und Väter nach Trennung/Scheidung (keine ehemaligen Paare) mit paralleler Kinderbetreuung

Termine: 7 Nachmittage  jeweils von 15:00 - 17:00 Uhr
Kostenbeitrag: € 195,00 / für Mitglieder € 175,00. Sozialtarif nach Absprache möglich.
Anmeldung und weitere Informationen: 01/51552-3343 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Eine Anmeldung ist laufend möglich. Sobald 7 Anmeldungen vorliegen, wird mit Absprache der InteressentInnen der Zeitplan erstellt.

 

Mutter-Kind-Haus, Arbeitergasse 26, 1050 Wien (bei MuKi - Büro läuten)
Unfallverhütung im Kindesalter - Erkennen, Reagieren, Handeln
Freitag, 16. Februar und 2. März 2018 - jeweils von 15:30 bis 18:30 Uhr
Kostenbeitrag pro Nachmittag: Euro 15,00 inkl. Kinderbetreuung
Anmeldung bis 14. Februar 2018 unter Angabe des Alters und der Anzahl der zu betreuenden Kinder:
01/51552-3343 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, Notfälle unterscheiden sich daher in der Ursache und Reaktion darauf. Kinder nehmen anders wahr, schätzen anders ein und erkennen Gefahren nicht oder anders als Erwachsene. Zudem unterscheiden sie sich deutlich im Körperbau. All diese Faktoren beeinflussen uns, wenn wir mit Kindernotfällen konfrontiert werden. Ziel dieses Vortrages soll sein, Sicherheit und Selbstvertrauen durch Wissen im Umgang mit Kindernotfällen zu vermitteln, Symptome rasch zu erkennen und geeignete Sofortmaßnahmen ergreifen zu können.

 

Flashmob am Internationalen Tag der Familie am 15.05.2018
Anlässlich dieses Tages möchte die Kontaktstelle für Alleinerziehende mit einer Aktion auf die vielen Ein-Eltern-Familien aufmerksam machen, die ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft sind und die auch einen wichtigen Beitrag leisten. Die Österreichische Plattform für Alleinerziehende veranstaltet im Jahr 2018 zusätzlich eine Imagekampagne zum Bild der alleinerziehenden Eltern. Eine eigene Aktion der ÖPA an diesem Tag ist noch in Planung.
Die Kontaktstelle für Alleinerziehende lädt alle alleinerziehenden Elternteile und ihre Kinder ein, bei einer gemeinsamen Aktion mit zu machen:
Am Dienstag, den 15.05.2018 rufen wir alle alleinerziehenden Eltern und ihre Kinder auf, auf den Stephansplatz 6 zu kommen. Wir möchten mit einem Stoffband, auf dem die Erwachsenen und die Kinder einen Handabdruck hinterlassen, die Zahl der Ein-Eltern-Familien, die mit uns in Kontakt sind, sichtbar machen. Zum Abschluss ist noch eine Aktion geplant, um dieses Band auch im öffentlichen Raum zu präsentieren.

 

Exkursion zum Biogemüsehof Adamah, 2282 Glinzendorf 7
Samstag, 25. Mai 2018 von 14:00 - 16:00 Uhr
Beitrag: Euro 8,00 pro Person für die Biojause. Die Führung wird uns von Adamah gesponsert.

 

Falls du immer schon hautnah miterleben wolltest, wie Biolandwirtschaft auf einem Biohof betrieben wird und wie man gesundes Gemüse ernten kann, dann bekommst du bei diesem Ausflug mit Führung einen guten Einblick. In einem etwa einstündigen Rundgang werden alle Teile des Biobetriebs hergezeigt. Natürlich werden auch alle aufkommenden Fragen zu biologischer Landwirtschaft im Allgemeinen und dem Betrieb im Speziellen gerne beantwortet. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, eine kleine Stärkung, vorbereitet aus dem Bioladensortiment, zu sich zu nehmen. Zu guter Letzt wird es speziell für uns noch eine kleine Überraschung geben.
Der genaue Zugfahrplan wird noch bei der Anmeldung bekannt gegeben. Fahrkarten muss jeder selbst vorab besorgen. Bei der Anmeldung bis spätestens 23. Mai 2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 01/51 552-3343 bitte die genaue Anzahl und das Alter der Kinder bekanntgeben!

 

Stephansplatz 6, Stg.I, Zi. 631, 1010 Wien
NEU!! "After Work Drink" für Alleinerziehende
Do., 15.Februar, Mi.,14. März, Do., 19. April, Mi., 16. Mai und Do., 14. Juni 2018 - jeweils von 15.00 - 17.00 Uhr

Alle Alleinerziehenden sind herzlich eingeladen, sich einmal im Monat nach der Arbeit und bevor die Kinder von Kindergarten bzw. Hort abgeholt werden müssen, eine kleine Auszeit zu gönnen. Der Alltag ist oft dicht verplant, alle Familientermine müssen organisiert werden, im Büro ist meist viel zu tun und für sich selbst bleibt wenig bis keine Zeit übrig. Das wollen wir ändern!! Wir bereiten alkoholfreie Cocktails und Getränke vor und ein paar Knabbereien und stehen euch für Gespräche in einem gemütlichen Ambiente zur Verfügung.
Keine Anmeldung erforderlich

 

Kind-und-Kegel, Praterstraße 14/8, 1020 Wien
Sonntagsbrunch für Alleinerziehende und ihre Kinder
Sonntag, 25. Februar, 25. März, 29. April, 27. Mai und 24. Juni 2018
jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr
Kostenbeitrag: € 4,50 Erwachsene, € 2,00 für Kinder ab 2 Jahren
Anmeldung und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In gemütlicher Atmosphäre können Kontakte geknüpft, Erfahrungen als Alleinerziehende ausgetauscht und
gemeinsam weitere Aktivitäten geplant werden. Die Gruppenleiterin steht für Fragen zur Verfügung und
gestaltet ein angenehmes Ambiente. Eine Kinderbetreuerin entlastet in dieser Zeit die Eltern und beaufsichtigt
die Kinder. Der Sonntagsbrunch ist prinzipiell für Eltern mit Kindern von 0-6 Jahren gedacht, da das Spieleangebot
vor Ort hauptsächlich für diese Altersgruppe vorhanden ist.

 

Stephansplatz 6, Stg.I, DG, Raum 601, 1010 Wien
Offene Samstagstreffen mit verschiedenen Themenschwerpunkten
Samstag, 27. Jänner, 17. März und 23. Juni 2018.

Offen für alle am Thema Interessierten. Ob verheiratet, geschieden, alleinstehend, jugendlich oder pensioniert - alle, die sich für das Thema interessieren, können teilnehmen.

Anmeldung erbeten unter: 01/51552-3343 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Samstag, 17. März 2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr - Aus Erziehung wird Beziehung
Anschließend an den Workshop gemütliches Beisammensein mit Jause und Zeit für offene Fragen

Samstag, 23. Juni 2018 von 12:30 bis 19:00 - Ausflug in den Wild Tierpark Ernstbrunn und ins Wolfsforschungszentrum
Kosten für Nichtmitglieder Euro 15,00 - für Mitglieder GRATIS
Treffpunkt: 12:15 Uhr vor dem Eissalon am Schwedenplatz

 

Stephansplatz 6, Stg.I, DG, Raum 601, 1010 Wien
Reflexionsnachmittag für ProjektteilnehmerInnen es "Familienboots" 
Freitag, 16. März 2018 von 15:00 - 18:00 Uhr

Reflexionsnachmittag mit allen ProjektteilnehmerInnen, Müttern und Freiwilligen statt. Kinderbetreuung wird bei Bedarf organisiert.

Anmeldung unter Angabe des Kinderbetreuungsbedarfes: 01/51552-3343 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

JUNO - Zentrum für Getrennt- und Alleinerziehende
Zollergasse 37, 1070 Wien, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0680 31 82 93 4 (Montag und Dienstag 9-15 Uhr)

 

Peer Beratung heißt, Betroffene beraten Betroffene. Die BeraterInnen von JUNO sind also selbst auch Getrennt- und Alleinerziehende. Der gemeinsame Erfahrungshintergrund schafft einen geschützten und wertfreien Raum. JUNO beschäftigt sich mit dem, was ihr mitbringt. Dabei geht es vor allem um die Lösungen für vorhandene Probleme im Hier und Jetzt. So entsteht eine Prozessbegleitung, die besonders in der Zeit nach der Trennung dabei unterstützt, sich innerlich und äußerlich neu zu orientieren. Personen mit speziellen Fragen oder Problemen, z.B. in Bezug auf Rechtsfragen, werden gerne an eine spezialisierte Beratungsstelle weiter geleitet. Ebenso werden Menschen in Krisen, die im Rahmen der Peer Beratung nicht aufgefangen werden können, darin beraten, wohin sie sich wenden können. schauen wir uns gemeinsam an, an wen ihr euch damit wenden könnt. Die Peer Beratung wird in mehreren Sprachen angeboten, derzeit Polnisch, Slowakisch, Ungarisch, Englisch und Spanisch, es werden laufend mehr.
Einfach anrufen und einen Termin ausmachen. Die Beratung ist kostenlos.


Open Door Stunden - Montags von 15.30 bis 17.30 Uhr. Hier kann jeder ganz unverbindlich und ohne Anmeldung vorbeischauen, mit oder ohne Kind(er). Hier kann man sich über laufende Angebote informieren, oder auch einfach gemütlich einen Kaffee trinken und mit den Anderen plaudern. Es geht einerseits um das Zusammensein mit Menschen in einer sehr ähnlichen Lebenssituation, andererseits auch um Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung. Bei dem Austausch mit Anderen in einer ähnlichen Lebenssituation fühlt man sich nicht nur eher verstanden, sondern es können auch wertvolle "Insider-Informationen" ausgetauscht werden. Die Räumlichkeiten sind kinderfreundlich gestaltet und es gibt eine Spielecke. Es werden auch laufend Angebote wie Workshops, Ausflüge etc. organistiert

Wohngemeinschaften. Alleine die Miete für zwei (oder drei oder vier oder …) Personen bezahlen und sich allein um den kompletten Haushalt kümmern zu müssen ist nicht immer einfach, manchmal auch sehr belastend. Deshalb hat JUNO in Zusammenarbeit mit Wohnbund und der Wohnbaugenossenschaft Altmannsdorf Hetzendorf ein Wohnprojekt mit Alleinerziehenden- Wohngemeinschaften in Wien initiiert. Diese Wohngemeinschaften werden derzeit im Rahmen des Bauprojekts „Ich-Du-Wir“ gebaut. Bezugstermin wird 2016/2017 sein. (Weitere Infos zu dem Bauprojekt unter www.viehtriftgasse.at. Dabei handelt es sich um Wohngemeinschaften für jeweils zwei Ein-Eltern-Familien. In jeder Wohnung gibt es vier getrennt begehbare Schlafzimmer und eine große Gemeinschafts-Wohnküche. Es werden keine BewohnerInnen „zugeteilt“, sondern es steht jedem und jeder frei, sich zusammenzutun. Schließlich müssen alle WG-Mitglieder miteinander gut klarkommen (idealerweise auch die Kinder). Grundgedanke dabei ist, sich gegenseitig im Alltag zu unterstützen, weniger Miete zu zahlen und gemeinschaftlicher zu leben als es sonst als Ein-Eltern-Familie meist der Fall ist.


 

Wiener Kinderfreunde




Weitere Informationen der Wiener Kinderfreunde finden Sie unter:
www.wien.kinderfreunde.at