Inhalt

Eine Frau mit einem Büch über dem Kopf

Rechtliches

"Elternberatung nach §95 Abs. 1a AußStrG"
Seit 1. Februar 2013 müssen Eltern, die sich einvernehmlich scheiden lassen, vor Gericht nachweisen, dass sie sich über die Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder im Zusammenhang mit der Scheidung beraten lassen haben. Diese Beratung muss nach bestimmten methodischen und inhaltlichen Qualitätsstandard durchgeführt werden. Eine Liste der anerkannten BeraterInnen finden Sie auf der Homepage des Justizministeriums.

http://www.justiz.gv.at


Weitere rechtliche Informationen:

Infos zur Besuchsbegleitung Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

Auskünfte zu Mediation Bundesministeriums für Familie und Jugend

Kranken- und pensionsversicherungsrechtliche Auswirkungen einer Scheidung Sozialversicherungsträger

Amtstage der Bezirksgerichte

Kostenlose erste anwaltliche Auskünft

 

Frauenratgeberin der Frauenministerin